Endodontologie in der Zahnarztpraxis am Riedberg ─ sorgfältige, sanfte Wurzelbehandlung

Die Kraft liegt in der Wurzel – das gilt nicht nur für Bäume und Pflanzen, sondern auch für Zähne. Die Zahnwurzel sorgt dafür, dass der Zahn vital und stark bleibt, mit Nährstoffen versorgt wird und fest sitzt. Der Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich mit dem Zahninneren beschäftigt, heißt Endodontologie. Am Riedberg finden Sie in unserer Praxis fachkundige Spezialisten, die Ihre Zähne genau unter die Lupe nehmen. Bei Schmerzen und erkrankten Zahnwurzeln sorgen wir mit einer professionellen Wurzelbehandlung für Abhilfe. Bei dieser Behandlung entfernen wir mit modernsten Instrumenten vorsichtig das betroffene Nervengewebe. Danach wird der Wurzelkanal gesäubert und desinfiziert, abgedichtet und versiegelt. Unser Ziel ist dabei immer, den betroffenen Zahn zu erhalten. Dank unserer Erfahrung und modernster Praxistechnik gelingt uns dies fast immer, falls wir früh genug aktiv werden können.

Haben Sie Zahnschmerzen oder andere Beschwerden und vermuten eine Zahnerkrankung? Vereinbaren Sie online einen Termin bei den Zahnärzten Riedberg.

Wie können Zähne erkranken? Ihre Endodontologie-Experten am Riedberg klären auf

Wenn eine Wurzelbehandlung notwendig ist, kann es auch für Patientinnen und Patienten hilfreich sein, zu verstehen, was im Zahn nun eigentlich vorgeht. Die Pulpa, ein Nerven- und Gefäßgeflecht, füllt das hohle Zahninnere aus. Geschützt wird es von einem festen Mantel: dem Dentin, also dem eigentlichen Zahn, den wir als äußere Betrachter sehen. Ein Zahn ist in seiner Eigenschaft als Kau- und Mahlwerkzeug extrem widerstandsfähig und hart. Trotzdem können bei schlechter Mundhygiene oder auch aufgrund genetischer Veranlagung Zahnerkrankungen wie Karies mitunter leichtes Spiel haben, indem die krankheitsauslösenden Bakterien den festen Mantel Stück für Stück abtragen oder über eine Zahnfleischentzündung ins Zahninnere vordringen.

So robust der äußere Zahn ist, so empfindlich ist sein Inneres. Wurzelkanäle und Zahnnerven verfügen nur über mäßige Abwehrmechanismen, weswegen eine Infektion in den seltensten Fällen von selbst ausheilt. Deshalb raten wir sowohl bei starken Zahnschmerzen als auch bei bereits nachlassenden Schmerzen, die auf eine (teilweise) Zerstörung des Nervengewebes hinweisen können: Vereinbaren Sie einen Termin bei einem Spezialisten für schonende Behandlungen im Bereich der Endodontologie. Am Riedberg empfängt Sie unser kompetentes und einfühlsames Ärzteteam mit einer ausführlichen Beratung sowie Narkosemöglichkeiten für Ihre Behandlung.

Wie läuft die Wurzelbehandlung in unserer Praxis in Frankfurt-Riedberg ab?

Kommt der Begriff „Wurzel-“ oder „Wurzelkanalbehandlung“ bei einem Termin in unserer Zahnarztpraxis am Riedbergplatz 1 ins Spiel, reagieren Patienten oft mit einem unsicheren, mulmigen Gefühl. Zahnnerven sind sehr empfindlich und es besteht häufig die Angst , dass eine Behandlung schmerzhaft sein könnte. Wichtig zu wissen ist jedoch: Die eigentliche Wurzelentzündung wird tatsächlich Beschwerden oder Schmerzen verursachen, wenn sie unbehandelt bleibt. Eine Wurzelbehandlung unter entsprechender Narkose geschieht in unserer Zahnarztpraxis am Riedberg dagegen schmerzfrei. Verlassen Sie sich auf unser fachkundiges Team, geübte Hände und eine gewisse Routine – es gibt keinen Grund für ein ungutes Gefühl. Sollten Sie sich dennoch unsicher fühlen, sprechen Sie uns bitte an – wir können Ihnen Ihre Sorgen ganz sicher nehmen.

Hier können Sie bereits vorab einen Eindruck davon gewinnen, wie der Ablauf einer Wurzelbehandlung bei unseren Endodontologie-Experten am Riedberg gestaltet ist:

  • Vorbesprechung:

Ihr behandelnder Zahnarzt führt ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Sie werden über den Ablauf und mögliche Risiken sowie Erfolgschancen aufgeklärt und besprechen gewünschte Narkoseoptionen.

  • Erster Termin: Kofferdam & Wurzelkanalreinigung

Nach Identifikation des betroffenen Zahnes wird das umliegende Gewebe auf Wunsch betäubt – auch eine Vollnarkose ist möglich. Der Zahn wird mit einem sogenannten Kofferdam abgedeckt und versiegelt. Dieses „Gummituch“ schützt das Zahninnere vor Bakterien und Keimen in der Mundhöhle. Anschließend wird unter Zuhilfenahme eines Dentalmikroskops ein feiner Zugang zum Zahninneren hergestellt. Ist die Zahnwurzel noch nicht abgestorben, erfolgt nun eine Reinigung des Wurzelkanalsystems sowie eine Spülung mit Desinfektionsflüssigkeit. Abgestorbenes Nervengewebe wird entfernt.

  • Zweiter Termin: Wurzelfüllung & Überprüfung

Der Wurzelkanal wird nochmal gespült und anschließend mit einer gut verträglichen Masse aus Naturmaterial und Zement gefüllt. So erreichen wir, dass das Zahninnere nach der Wurzelbehandlung durch unsere Endodontologie-Spezialisten am Riedberg wieder verschlossen wird und Bakterien oder Keime nicht mehr eindringen können. Um die Länge und Dichte der Füllung zu beurteilen, fertigen wir Röntgenaufnahmen an. In der Regel ist eine Krone oder Teilkrone notwendig, um den behandelten Zahn abschließend zu versiegeln.

Endodontologischer Eingriff als Chance: Die Wurzelbehandlung kann Zähne retten

Nutzen Sie die Chance, die eine professionell durchgeführte Wurzelkanalbehandlung Ihnen ermöglicht – vielleicht können Sie Ihren natürlichen Zahn retten. Und das ist in jedem Fall unser höchster Anspruch. Je früher Sie unsere Praxisräume am Riedbergplatz 1 besuchen, desto besser. Wir freuen uns, Sie zum Thema Wurzelbehandlung zu beraten.

Das Ziel der Endodontologie: Trotz beschädigter Wurzel den Zahn erhalten.
Das Ziel der Endodontologie: Trotz beschädigter Wurzel den Zahn erhalten.