Die CMD-Therapie in Frankfurt-Riedberg ─ gezielt behandeln mit Funktionstherapie

Zähne, Kaumuskeln und Kiefergelenk bilden ein perfekt aufeinander abgestimmtes System. Kommt es zu einem Ungleichgewicht, kann sich das durch Kieferschmerzen, Kieferknacken oder Nacken- und sogar Rückenschmerzen bemerkbar machen. Man spricht dann von einer craniomandibulären Dysfunktion, kurz CMD. Am Riedberg kümmert sich unser Experten-Team um diese Funktionsstörung, die mitunter wochen- oder monatelang Beschwerden verursachen kann. Im Rahmen der CMD-Therapie bestimmen wir den Ursprung der Schmerzen, der häufig im Mund- und Kieferbereich zu finden ist. Ziel ist es, die Harmonie des Kauapparats wiederherzustellen und Ihre Beschwerden zu lindern bzw. bestenfalls komplett zu beheben.

Leiden Sie unter ständigen Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen und haben eine Zahn- oder Kieferfehlstellung als Verursacher in Verdacht? Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Zahnarztpraxis.

Ein Gelenk mit großer Wirkung

Viele unserer Patienten unterschätzen, welchen Einfluss das Kiefergelenk auf den gesamten Organismus hat. Der Kiefer ist stark genug, dass unsere Zähne mit seiner Hilfe auch harte Lebensmittel leicht kauen und mahlen können. Der Druck, der dabei ausgeübt wird, ist enorm – schließlich ist der Kaumuskel der stärkste im gesamten Körper. Eine Disharmonie bzw. Funktionsstörung führt dazu, dass dieser Druck nicht dort ausgeübt wird, wo ihn der Kiefermuskel „auffängt“. Stattdessen sorgt eine Verschiebung dafür, dass Druck und Muskelanspannung in andere muskuläre Bereiche des Körpers fließen, zum Beispiel in Nacken, Kopf und/oder den Rücken. Mithilfe der CMD-Therapie in unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt-Riedberg erforschen wir die Ursache Ihrer Beschwerden und finden Behandlungsmöglichkeiten, die dort ansetzen, wo der Schmerz herkommt.

 

Welche Faktoren können eine CMD auslösen?

Die oben genannten Beschwerden können ein Hinweis auf eine craniomandibuläre Dysfunktion sein. Natürlich raten wir den CMD-Patienten auch eventuelle andere Erkrankungen, die zu derartigen Symptomen führen können, medizinisch abzuklären.
Vor der CMD-Behandlung in unseren Praxisräumen am Riedbergplatz 1 führen wir mit Ihnen ein ausführliches Anamnesegespräch, in dem wir uns ein Bild über Ihre Beschwerden machen. Anhand dessen erfolgt eine intensive Untersuchung des Mundraums, der Zahn- und Kieferstellung. Mögliche Auslöser für eine CMD können sein:

  • Zahn-/Kieferfehlstellungen
  • (nächtliches) Knirschen
  • zu hohe/zu tiefe Zahnfüllungen
  • falschsitzende Kronen
  • Okklusionsstörung (Fehlfunktion beim Zusammenbiss)

So diagnostizieren wir eine CMD in unserem MVZ Frankfurt-Riedberg

Im Rahmen der CMD-Untersuchung prüft unser Team am Riedberg Kau- und Kopfmuskulatur vorsichtig auf Druckempfindlichkeit und mögliche Schmerzpunkte. Wir prüfen, ob Sie Ihren Mund problemlos weit öffnen und schließen können, oder ob es zu einem Knacken, Knirschen oder gar einer Kiefersperre kommt. Dieser Teil der Behandlung wird als klinische Funktionstherapie bezeichnet.

Darauf folgt die instrumentelle Funktionstherapie. Position und gesundheitlicher Zustand der Kiefergelenke werden mithilfe von strahlungsarm erstellen Röntgenbildern und speziellen Messverfahren analysiert. Ein Bissregistrat – eine weiche Platte, auf die der Patient beißt – zeigt, wie Ober- und Unterkiefer zueinander stehen und ob es zu einem fehlerhaften Zusammenbiss kommt, der die CMD verursacht. In unserer Riedberger Zahnarztpraxis wenden wir je nach Fall als weiteres Arbeitsmittel einen Gesichtsbogen an. Er registriert Kaubewegungen sowie die Position des Ober- und Unterkiefers und liefert entsprechende Daten, die wiederum Grundlage für einen detaillierten Behandlungsplan bilden.

Je nach Befund erfolgt in der Regel eine Therapie mithilfe einer Aufbissschiene, welche die Kieferstellung schonend korrigiert. In schweren Fällen ist auch eine feste Zahnspange zur Behandlung möglich. Ist schlecht sitzender Zahnersatz ein Auslöser, wird dieser korrigiert. Nach einigen Wochen prüfen wir bei einer Nachuntersuchung den Fortschritt bzw. klären Ihr aktuelles Beschwerdebild ab, um gegebenenfalls Nachoptimierungen vorzunehmen.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da

Leiden Sie unter chronischen Beschwerden? Haben Sie womöglich bereits einige ärztliche Untersuchungen hinter sich, aber weder eine Ursache noch eine Behandlungsmöglichkeit gefunden? Womöglich ist eine CMD der Grund. In Frankfurt-Riedberg beantwortet unser freundliches Team gerne bereits vorab Ihre Fragen und gibt Ihnen eine erste Einschätzung. Sie erreichen uns unter 069 67863717.